Rote Rüben Carpaccio

Rote Rüben mit Schwarzen Bohnen – das ist ein Essen aus meiner Kindheit, an das ich mich lebhaft erinnern kann. Meine Mutter kochte das oft, als ich klein war. Das Gericht war in seiner Farbe faszinierend, aber im Geschmack leider nicht. Ich dachte immer, dass ich besonders heikel wäre, weil ich mich zwingen musste, um auch nur eine kleine Portion davon aufzuessen. Erst als ich erwachsen war, dämmerte mir, dass es an meiner Mutter lag – sie kann einfach nicht besonders gut kochen!

Ich hatte Rote Rüben schon jahrelang in Salaten verwendet, sowohl gekocht als auch roh. Eines Tages hatte ich die Idee, Rote Rüben in Alufolie zu wickeln und im Ofen weich zu backen. Die dunkle Farbe, die mich an die Schwarzen Bohnen aus meiner Kindheit erinnerte, brachte mich zum Lächeln. Und auch der Geschmack war diesmal wirklich gut!

Für dieses Gericht füge ich auch noch Quinoa hinzu – nicht nur, weil es gerade im Trend liegt, sondern auch, weil es ein Superfood ist. Außerdem eignet es sich sehr gut als glutenfreier Getreideersatz und ist bei Veganern und Vegetariern besonders beliebt.

Für das Dressing nehme ich ganz klassisch Balsamico Essig und gutes Olivenöl, für die Würze nur Salz und frisch gemahlenen Pfeffer.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s